Fussball-Bezirksliga : Wenn die Flanke zum Torschuss wird

Rantzaus Torschütze Matthias Tuleweit (links) jubelt mit Tobias Tiede über die Führung.
Foto:
Rantzaus Torschütze Matthias Tuleweit (links) jubelt mit Tobias Tiede über die Führung.

Sören Schneider sichert SSV Rantzau den 3:2-Sieg.

shz.de von
17. Februar 2014, 16:00 Uhr

Eine zwar scharfe, dennoch eigentlich verunglückte Flanke von Sören Schneider bescherte dem SSV Rantzau in der 89. Spielminute einen 3:2-Sieg beim SC Ellerau. „Wir haben die Siegerstraße kurzfristig verlassen, haben aber noch rechtzeitig wieder hinaufgefunden“, beschrieb SSV-Trainer Andreas Behnemann die 90 Bezirksligaminuten davor und räumte auch ein, dass „das 3:2 sehr glücklich gefallen“ sei. Nach dem Rantzauer Führungstreffer von Matthias Tuleweit (40.) gab es „katastrophale Fehler in der Abwehr“, die binnen weniger Minuten „den Spielverlauf auf den Kopf stellten.“

Nach dem 2:1 für die Gastgeber dauerte es ganze 20 Minuten, ehe die Barmstedter durch Roman Dohrn noch zum Ausgleichstreffer kamen (85.). „Danach haben sich alle auf ein Unentschieden eingestellt“, so Behnemann. Bis eben Sören Schneider traf. Aus Versehen quasi.

„Wir sind verdient als Sieger vom Platz gegangen“, stellte Barmstedts Übungsleiter dennoch klar. „Auch wenn ich die Emotionen von Uwe Sals verstehen kann“, machte Behnemann klar, dass Elleraus Trainer seine Punkte anderweitig holen müsse, „wenn er in der Liga bleiben will.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen