zur Navigation springen

Fussball-Landesliga : Weder Fisch noch Fleisch: Uetersen und Blau-Weiß 96 trennen sich 0:0

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Schenefelder Fußball-Abteilungsleiter Andreas Wilken musste seine Drohung, Gäste-Stürmer Marcel Jobmann „übers Knie zu legen, wenn er gegen uns trifft“, nicht in die Tat umsetzen. Jobmann ging leer aus, die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen brachten auswärts gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld nur ein 0:0 zustande.

„Glücklich bin ich damit nicht“, räumte TSV-Trainer Peter Ehlers einen Tag nach seinem 48. Geburtstag ein, um sein Team dennoch einen weiteren Tag später gut gelaunt zur nachträglichen Feier bei sich daheim in Moorrege zu begrüßen. Es gab alles, was man auf den Grill legen konnte. Die Uetersener Vorstellung? Weder Fisch noch Fleisch.

In Gedanken hat Hobby-Boxer Wilken vielleicht ja jemand anders „übers Knie gelegt“. Als Timm Thau in der zehnten Minute einen Freistoßball von Fabio Bandow über die Torlinie stocherte, ging an der Seite jedenfalls die Fahne hoch – abseits. Wilken nahm es tapfer zur Kenntnis: „Aus unserer Sicht war es ein regulärer Treffer. Aber den besseren Einblick hat natürlich der Schiedsrichter-Assistent, dessen Entscheidung wir zu akzeptieren haben.“ Es folgte die Szene, in der die Abwehr der Blau-Weißen ausnahmsweise einmal Jobmann aus den Augen verlor und froh sein musste, dass ihr ehemaliger Teamgefährte das Ziel verfehlte (13.).

Weitere Chancen für die Uetersener schlossen sich an, ohne dass sie restlos zu überzeugen wussten. „Die zweite Halbzeit von uns war schläfrig“, murrte Peter Ehlers. Umso wacher war Blau-Weiß-Keeper Florian Jensen, der in der 80. Minute noch ein Bombardement über sich ergehen lassen musste.

Gleich viermal kam der Ball binnen weniger Sekunden auf sein Tor geflogen, dann bereinigte Jensen die Gefahr.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen