zur Navigation springen

Fußball-Oberliga : Weder Fisch noch Fleisch

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

VfL Pinneberg trennt sich 0:0 vom TSV Buchholz 08. Lüneburg im Krankenhaus.

Ein Ergebnis, zwei Reaktionen. Während Manfred Kirsch aus dem Fußball-Vorstand des VfL Pinneberg mit einem zufriedenen Nicken gen Thorben Reibe marschierte, schüttelte der Spielertrainer des Oberligisten vehement den Kopf. „ Hier war mehr drin. Vor der Partie hätte ich das Ergebnis unterschrieben, jetzt ärgere ich mich“, befand Reibe nach dem torlosen Remis gegen den TSV Buchholz 08 an der heimischen Fahltsweide vor 180 Zuschauern.

Von Beginn an machte der tiefe und holprige Untergrund im Stadion I den Teams das Leben schwer. Der Tabellensechste aus Buchholz wusste mit diesem Umstand zunächst besser umzugehen, mehr als eine optische Überlegenheit sprang jedoch nicht heraus. Nach 25 Minuten war indes auch der abstiegsbedrohte Gastgeber in der Begegnung angekommen. Die Torabschlüsse von Sascha Richert (30.) und Luis Diaz (36. und 39.) waren jedoch kein Problem für Gästekeeper Henrik Titze. „Uns fehlt in der Offensive die letzte Entschlossenheit. Das ist weder Fisch noch Fleisch“, befand Reibe.

So auch in der 62. Minute, als der eingewechselte Flemming Lüneburg per Kopf auf Christian Kulicke ablegte, der aus 13 Metern jedoch kläglich verzog. Eine Minute später schnauften indes die Gastgeber tief durch. TSV-Reservist Dominik Fornfeist versagten im Eins-gegen-Eins mit VfL–Schlussmann Norman Baese die Nerven; das Leder segelte weit über das Gehäuse hinweg.

Wenige Augenblicke später geriet das Geschehen auf dem Feld in den Hintergrund. Flemming Lüneburg verletzte sich bei einem Zweikampf am linken Bein. Er wurde per Rettungswagen ins umliegende Klinikum Pinneberg gebracht. „Das ist ein Schlag für uns, Flemming ist dank seiner Dynamik extrem wichtig. Wir hoffen, dass nichts gebrochen ist. Am Dienstag wird er auf jeden Fall nicht zur Verfügung stehen“, so Reibe mit Blick auf die Nachholpartie am morgigen Abend gegen Altona 93 (18 Uhr, Stadion I).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen