zur Navigation springen

Vollkontakt–Karate : Wedeler Dojo stellt zwei Deutsche Meister

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

An der offenen Deutschen Meisterschaften im Kyokushinkai-Karate nahmen mehr als 150 Kämpfer teil.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Ein kleines Dojo in Wedel hat die offenen Deutschen Meisterschaften im Kyokushinkai-Karate (Vollkontakt) ausgerichtet. Axel Hinz, Trainer der Wedeler Kämpfer, zählte am Ende sechs Trophäen für sein Dojo.

Deutsche Meistertitel errangen Eugen Gutow (Männer -85 kg) und Inken Cara Heuer (Mädchen 13-14 Jahre, +55 kg). Gekämpft wurde auf zwei Matten in der Halle Rudolf-Breidscheidstraße.

Mehr als 150 Aktive aus Dänemark, Frankreich, Polen, Tschechien, Ukraine und Russland kamen in die Rolandstadt. „Wir haben tolle Kämpfe gesehen und die Stimmung in der Halle war wirklich gut“, so Hinz. In der Kategorie Männer Profi bis 75 Kilogramm sicherte sich Alexander Loor den zweiten Platz. Dazu kamen noch drei dritte Plätze von Maxim Hinz, in der Kategorie Kinder neun Jahre Open, von Kacper Dziedziec bei den Junioren 16-17 über 75 Kilogramm und bei den Frauen Profi Open durch Elena Isaeva. Insgesamt war das Wedeler Kyokushinkai Dojo mit zehn Teilnehmern dabei.

„Ich bin wirklich stolz. Wenn wir wieder so gut unterstützt werden, wollen wir die Deutschen Meisterschaften auch im kommenden Jahr ausrichten.“ Dann ist das kleine Wedeler Dojo vielleicht auch schon ein bisschen größer.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen