zur Navigation springen

Fußball-Landesliga : Wedel feiert Sieg auf Grand

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Fußball: Nach dem 2:0-Sieg beim USC Paloma will im TSV keiner was vom möglichen Aufstieg wissen

shz.de von
erstellt am 24.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Das böse Wort mit A wird nicht ausgesprochen. Bei den Landesliga-Fußballern des Wedeler TSV will offenbar niemand was vom Aufstieg wissen. Alle tanzten nach dem 2:0 (1:0) auswärts über den bisherigen Tabellenführer USC Paloma wie losgelöst über den Grandplatz. „Doch so verrückt, vom Titel zu reden, sind wir nun auch wieder nicht“, sagte Ligaobmann Walter Zessin. Das könnte sich bald ändern. Dann nämlich, wenn die Wedeler auch ihre nächsten hohen Hürden TuS Osdorf (Zweiter) und VfL 93 (Spitzenreiter) überwinden.

Mit so viel Kampfkraft und taktischer Disziplin wie an der Brucknerstraße müssen sie sich vor niemandem fürchten. Allerdings spielte ihnen die sechste Minute in die Karten. Sven Drews verursachte mit einem Reflex einen Handelfmeter, ohne dass dem USC in dieser Szene Torgefahr drohte. Christopher Dobirr ließ sich die Gelegenheit zum 0:1 nicht nehmen. Am Spielfeldrand jubelte auch Vanessa Valera Rojas. Die mit TSV-Mittelfeldspieler Jan Eggers liierte Kinderbetreuerin aus Tornesch kann sich als hoch gelobte Kandidatin bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ vielleicht einen Traum erfüllen. Es gab Sekt, den Betreuer „Jockel“ Möller den Freundinnen und Ehefrauen der Spieler spendierte.

Den Trainern Thorsten Zessin und Heiko Barthel stand die Freude ins Gesicht geschrieben. Ihr Team beherrschte im ersten Durchgang die Szenerie, verpasste aber einen zweiten Treffer. Der ließ nach ein bisschen USC-Ansturm bis zur letzten Minute auf sich warten. Björn Kaland verwandelte ein Zuspiel von Hendrik Ebbecke, nachdem beide Akteure erst in der Schlussphase eingewechselt worden waren.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen