Handball : Vorgeschmack auf das Team der Zukunft

Barmstedts Mirco Köber (links) wird von Gegenspieler Stephan Finnberg unsanft gebremst.
Foto:
1 von 2
Barmstedts Mirco Köber (links) wird von Gegenspieler Stephan Finnberg unsanft gebremst.

BMTV kassiert knappe 33:34-Pleite

shz.de von
23. März 2016, 16:00 Uhr

Die Handballer des Barmstedter MTV (Hamburg-Liga) befinden sich im Umbruch – und quittierten beim knappen 33:34 (17:17) gegen die SG Hamburg-Nord II die nunmehr neunte Saisonniederlage.

Nichtsdestotrotz zog Trainer Wolfgang Butzmann ein positives Fazit. „Wir mussten mit Andreas Butzmann, Torsten Krause und Marcus Dahlinger auf wichtige Leistungsträger verzichten. Dafür haben wir uns mehr als teuer verkauft“, so der Übungsleiter, der stattdessen den Nachwuchsspielern das Vertrauen schenkte. Besonders Torhüter-Talent Alexander Kahns wusste zu überzeugen und hielt das Team dank erstklassiger Paraden in der Partie.

In den Schlussminuten sollte sich indes die mangelnde Erfahrung in den Reihen des BMTV bemerkbar machen. „Die Pleite war vermeidbar, ich bin dennoch stolz auf die Jungs. Wir haben heute das Team der Zukunft gesehen“, so der Übungsleiter.

Am Sonntag, 3. April, hat der Nachwuchs erneut die Gelegenheit positiv auf sich aufmerksam zu machen. Dann steht das Auswärtsduell beim Niendorfer TSV auf dem Programm (18 Uhr).

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen