Cheerleading : Vier Starts, vier DM-Tickets

Die Maniacs präsentierten sich in neuen Kostümen.
Die Maniacs präsentierten sich in neuen Kostümen.

Elmshorner Maniacs stecken Verletzungsschock weg und nehmen die Hürde nach Konstanz

shz.de von
03. April 2019, 16:00 Uhr

Vier Mannschaften in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen haben die Maniacs bei den Norddeutschen Cheerleading-Meisterschaften in Lübeck an den Start gebracht. Alle vier haben sich für die nationalen Titelkämpfe am Wochenende 18./19. Mai in Koblenz qualifiziert. Die Freude über diesen Erfolg wurde aber getrübt von zwei schweren Verletzungen während der Veranstaltung. Unter anderem traf es eine Aktive der Major Maniacs, dem Elmshorner Senior-Team. Die Veranstaltung wurde abgebrochen. Trainerin Anißa Nowak gab aber inzwischen Entwarnung. „Unsere Cheerleaderin hat eine starke Gehirnerschütterung erlitten, aber ihr geht es sonst soweit gut. Eine wirkliche Erleichterung nach so einem Schock.“ Da zuvor bereits ein Mädchen eines anderen Vereins vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste, hatte der Veranstalter alle Teams, darunter die Major Maniacs, als automatisch für die DM qualifiziert erklärt.

Rein sportlich haben sich aus Elmshorn die Mighty Maniacs mit ihrem U17-Groupstunt, die Mini Maniacs (Peewee) und die Missy Maniacs (U17 Allgirl) das Ticket für Koblenz gesichert. Alle Tänzer traten in neuen Kostümen auf, die über eine Crowdfunding-Aktion mit der Sparkasse Elmshorn finanziert worden sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen