zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga : Verfolgerduell in Kummerfeld

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Den von Trainer Michael Mathey befürchteten Fehlstart haben die Kreisliga-Fußballer des SuS Waldenau in der Staffel 7 abgewendet, das Heimtreffen gegen den TuS Osdorf II aber wird zur Nagelprobe. Fabian Buller und Marvin Machein müssen wegen Roter Karten aussetzen. Das schwächt den Tabellenzweiten erheblich.

Spitzenreiter Roland Wedel trifft auf einen irritierten TSV Uetersen III, der nach einem von Pascal Freundt gehaltenen Foulelfmeter (28.) und dem 1:1 von Nils Schwarz (82.) im Holsten-Pokalspiel beim ETV III Morgenluft witterte. Weitere Gegentreffer in der 88. und 90. Minute bedeuteten dann das Aus (1:3/0:1). Blau-Weiß 96 II und Cosmos Wedel treten sich sieglos gegenüber, in der Staffel 8 lässt sich der SSV Rantzau II vor dem Heimspiel gegen Gencler Birligi nicht vom 1:5 (0:3) im Pokal beim SV Lurup II entmutigen. „Wir hatten viele Absagen und mussten angeschlagene Akteure aufbieten“, entschuldigte Betreuer Rolf Steinhoff sein Rumpf-Team. Keeper Inan Gergin hielt trotz Rückenproblemen tapfer durch, Moritz Hirsch war Schütze des 1:5 (77.).

Schlusslicht TSV Heist muss eine weitere Niederlage gegen den furios gestarteten SC Pinneberg befürchten. Der Kummerfelder SV freut sich auf das Duell der SCP-Verfolger mit dem Heidgrabener SV, für den TuS Holstein ist ein Heimsieg über den SV Hörnerkirchen Pflicht. In Wedel stehen sich die Aufsteiger FC Roland II und SV Rugenbergen III gegenüber, der Tangstedter SV (Staffel 6) fährt heute zu Eintracht Norderstedt II.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen