Hallenfussball : Unheimliche Vorfreude in Sparrieshoop

Die Fußballer des TSV bitten zum Hallenturnier.

shz.de von
23. Januar 2015, 16:00 Uhr

In der im letzten Jahr fertig gestellten Sporthalle veranstaltet der TSV Sparrieshoop nun auch sein erstes Herren-Hallenturnier. Beginn ist um 11 Uhr am morgigen Sonnabend in der Sporthalle am Rosengarten. „Wir freuen uns unheimlich darauf“, fiebert Christian Kullock, Cheftrainer des Bezirksligisten und neben dem Coach der Zweiten, Patrick Bethke, einer der beiden Organisatoren dem Start entgegen.

In der starken Gruppe A sind neben dem Gastgeber der Hamburger Oberligist und aktuelle Hamburger Hallenmeister SV Rugenbergen, der aufgrund des Hallenturniers in Kummerfeld allerdings in Zweitbesetzung antreten wird, Landesligist TSV Uetersen sowie der Bezirksligist SSV Rantzau am Start. In Gruppe B kämpfen Landesligist TuS Osdorf, Bezirksligist Nikola Tesla sowie die beiden Kreisklassen-Vertreter Hetlinger MTV und Gastgeber TSV Sparrieshoop II um den Einzug in die Finalspiele.

Neben dem sportlichen Prestige geht es in der Sporthalle des TSV auch um einen monetären Betrag. „Die ersten Vier erhalten Preisgelder in Höhe von 200, 150, 100 sowie 50 Euro“, erklärt Kullock und verweist darauf, dass alle anderen noch „Sachpreise“ erhalten. Neben den erhofften spannenden und spielerisch hochklassigen Duellen bietet der TSV den Zuschauern auch abseits des Feldes ein interessantes Rahmenprogramm.

„Für Unterhaltung ist während des Spielbetriebs und in den Pausen gesorgt“, wirbt Kullock und macht auch Werbung für die „anschließende Aftershowparty ab 17 Uhr in unserem Vereinsheim nebenan.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen