zur Navigation springen

Fussball-Oberliga : Um den Lohn gebracht

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

SV Rugenbergen kassiert vor 385 Zuschauern ärgerliche 0:1-Pleite gegen Altona 93.

shz.de von
erstellt am 27.Mär.2017 | 16:00 Uhr

Pascal Haase marschierte mit gesenktem Kopf vom Platz. „Wir hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt“, haderte der Angreifer des SV Rugenbergen nach der 0:1 (0:0)-Niederlage des hiesigen Fußball-Oberligisten gegen Ligaprimus Altona 93. Eine Szene dürfte Haase noch einige Zeit verfolgen. In der 81. Minute lief der 23-Jährige nach einem haarsträubenden Fehlpass von Altonas Mittelfeldakteur Chris Pfeifer alleine auf den gegnerischen Kasten zu, brauchte jedoch zu lange um Fahrt aufzunehmen und wurde im letzten Moment von Verteidiger Jan Novotny, Ex-Spieler der SV Halstenbek-Rellingen, abgegrätscht. „Ich war überrascht und habe leider nicht schnell genug reagiert“, so Haase. Der nächste Tiefschlag folgte indes auf dem Fuße. Nur eine Minute später wurde Gästeakteur Dennis Thießen vom eingewechselten Dennis Limani kurz vorm Strafraum zu Fall gebracht. Altona-Kapitän Nick Brisevac trat zum Freistoß an und zirkelte den Ball über die Mauer – 0:1.

SVR-Mannschaftsführer Jan Melich hatte vor 385 Zuschauern beinahe die passende Antwort parat, allerdings wurde sein Linksschuss direkt nach dem Wiederanstoß kurz vor der Linie von Abdullah Yilmaz abgeblockt. Es war die letzte nennenswerte Chance der Hausherren, die indes Glück hatten, nicht bereits nach zwei Minuten einem Rückstand hinterherzulaufen. Pfeifer beförderte das Leder aus kurzer Distanz nach scharfer Hereingabe über das Gehäuse.

Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs waren Chancen rar gesät, beide Mannschaften taten sich auf dem holprigen Geläuf an der Ellerbeker Straße schwer. Die beste Möglichkeit machte SVR-Keeper Jannis Waldmann in Minute 42 zunichte, als er in der Eins-gegen-Eins-Situation gegen Brisevac erstklassig parierte. Im zweiten Aufeinandertreffen beider Akteure hatte Brisevac das bessere Ende auf seiner Seite und machte mit seinem verwandelten Freistoß den Unterschied an diesem Nachmittag aus.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen