zur Navigation springen

Fussball-Landesliga : Uetersen kommt gegen Victoria II aus dem Takt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Der Rasen des Victoria-Stadions hatte am Freitag in der Oberliga-Partie gegen den USC Paloma arg gelitten. Die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen erklärten kurzfristig ihre Bereitschaft, das Punktspiel beim SC Victoria II eine Stunde später als ursprünglich vorgesehen auf dem Kunstrasen am Lokstedter Steindamm auszutragen. „Dadurch ist unser Bio-Rhythmus nun bestimmt nicht durcheinander geraten“, sagte TSV-Manager Oliver Engl mit einem gequälten Lachen.

Aber die Uetersener gerieten aus dem Takt, in dem sie ihre Punkte holten. Das 2:3 (0:1) beim Tabellenzweiten SC Victoria II war ihre zweite aufeinander folgende Niederlage. Damit verabschiedete sich das Team vorerst aus dem Kreis der Verfolger der Spitzenteams (TuS Osdorf, TuRa Harksheide). „Wir waren nicht eng genug dran an den Gegenspielern, haben nicht energisch zugepackt“, ärgerte sich Engl, zu seiner aktiven Zeit Abwehrspieler ohne Kompromisse.

Kaum hatte Philipp Ehlers einen an Yannick Kouassi verschuldeten Foulelfmeter zum 1:1 verwandelt (60.), schlug es ein zweites Mal bei Torwart Christopher Knapp ein (61.). Das durfte nicht passieren. Das 1:3 war ebenfalls ein Strafstoß, den Phillip Kuschka verursachte.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen