TSV Uetersen mit positivem Jahresausklang

shz.de von
14. Dezember 2013, 16:00 Uhr

So langsam fügt es sich für die Landesliga-Handballer des TSV Uetersen. Im Nachholspiel beim Niendorfer TSV gewann das Team von Jörg Schwarz überraschend deutlich mit 37:23 (18:12) und setzt sich langsam aber sicher ins Tabellenmittelfeld ab. Für Niendorf ist der Traum vom Aufstieg dafür bereits in der Hinrunde ausgeträumt. Schwarz selbst zog ein positives Fazit: „Wir lassen das für uns schwierige Jahr positiv ausklingen“, so Uetersens Coach zufrieden.

Mit nun zehn Punkten auf der Habenseite befindet sich das Team wieder in relativ sicherem Fahrwasser. Zumal der TSV es in den vergangenen Partien geschafft hat, Konstanz in die oftmals schwankenden Leistungen zu bekommen. Nach der beruhigenden Pausenführung blieb Uetersen am Drücker und schaffte erstmals beim 30:20 (51.) einen Zehn-Tore-Vorsprung. Die ausgefallene Partie beim Rellinger TV wird nach Planungen des Hamburger Handballverbands am 9. Februar 2014 neu angesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen