zur Navigation springen

Fußball-Landesliga : TSV Uetersen meldet sich zurück

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

2:0 gegen Teutonia: Die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen können doch noch gewinnen.

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Zwei Niederlagen in Folge hatte es für die Mannschaft von Trainer Peter Ehlers zuletzt gesetzt, beide auswärts – bei Aufsteigern. Daheim im Rosenstadion gegen Kellerkind Teutonia 05 durfte endlich mal wieder gejubelt werden – 2:0 (0:0).

Viel zu bestellen hatten die Gäste von der Kreuzkirche nicht: „Das waren 90 souveräne Minuten. Wir hatten Teutonia jederzeit fest im Griff, da konnte nichts anbrennen“, freute sich TSV-Team-Manager Oliver Engl nach dem zweiten Heimsieg, den die Rosenstädter nach dem Seitenwechsel eintüteten.

Bei aller Souveränität – für die Führung musste ein Elfmeter herhalten. Nachdem Yannick Kouassi im Strafraum gefoult worden war, verwandelte Philipp Ehlers den fälligen Strafstoß (48.). Danach ließen sich die Uetersener nicht mehr vom Kurs abbringen. 14 Minuten später war’s Kouassi, der Teutonia-Keeper Semir Svraka das Nachsehen erteilte – 2:0 (62.). Engl cool: „So spielt man Fußball.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen