Handball-Oberliga HH/SH : TSV Ellerbek mit glücklichem Sieg, TuS Esingen chancenlos

Gegen die HSG Okt II hatten die Ellerbekerinnen mehr Mühe als gedacht. Tornescher Spiel gegen St. Pauli fehlerbehaftet.

shz.de von
29. Januar 2018, 11:20 Uhr

Ellerbek | In der Handball-Oberliga Hamburg/SH siegten die Frauen des TSV Ellerbek glücklich 27:26 (13:12) gegen die HSG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II. Dabei imponierte die junge HSG-Crew durch Tempo und Ballsicherheit, profitierte aber auch von vielen Fehlern und einer schlechten Chancenverwertung auf Ellerbeker Seite.

Ausgeglichen verlief die Partie nur, weil die 6:0-Abwehr mit Radzuweit im Zentrum und Wandschneider rechts neben ihr gut arbeitete und Torhüterin Lena Thürich nicht nur durch Paraden auffiel. Sie gab auch die langen Pässe zu fünf Gegenstoß-Toren. Den Ausgleich hätte aber auch sie nicht verhindern können – er fiel jedoch erst eine Sekunde nach der Schlusssirene.

Auch wenn die HSG in dieser Form kein Abstiegskandidat ist, blieb der TuS Esingen dank der Schützenhilfe in der Tabelle vorerst vor OKT II. Beim FC St.Pauli waren die Tornescherinnen allerdings chancenlos. „22 Fehlwürfe und 17 technische Fehler sind auch mit guter Deckungsarbeit nicht zu kompensieren“, analysierte Trainer Patrick Kohl das 20:28 (7:13).

Gegen die guten Hamburger Torfrauen gelangen Katharina Schmidt in ihrem besten Saisonspiel fünf Tore. „St. Pauli hat einfach weniger Fehler gemacht“, fasste der Coach die Pleite gegen den Liga-Dritten zusammen.
 

TSV Ellerbek – HSG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 27:26 (13:12)

TSV Ellerbek: Thürich, Belza; Dahms (9), Radzuweit (4/4), Skubich, Hinrichs (je 3), Wrage, Galow, Thies (je 2), Wandschneider, Ruge (je 1), Mielsch (n.e.), Seemann-Fejry (n.e.).

Spielfilm: 1:0, 5:4, 5:7, 7:10, 12:10, 13:12 – 13:13, 14:16, 17:17, 17:19, 20:20, 22:21, 24:22, 27:24, 27:26.

FC St. Pauli – TuS Esingen 28:20 (13:7)

TuS Esingen: Wiechens; Rix-Müller, K. Schmidt (je 5), Boldt (4/1), Pletz, Zachau (je 2), Hauschildt, Büchel (je 1), Speckin, Cordts, Klein, Kaiser.

Spielfilm:  3:0, 8:4, 13:6, 13:7 – 13:8, 20:14, 22:15, 27:17, 28:18, 28:20.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen