zur Navigation springen

Trotz Sorgen im linken Rückraum: Ellerbek-Herren wollen Rang zwei

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 14.Dez.2013 | 16:01 Uhr

Die Handballmänner des TSV Ellerbek können das Weihnachtsfest als Tabellenzweiter der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein verleben – wenn sie heute gegen den VfL Bad Schwartau II (19.30 Uhr, Harbig-Halle) gewinnen. Die Vorzeichen sind allerdings schlecht: Alle drei Schützen im linken Rückraum sind verletzt oder angeschlagen, und Linkshänder Till Krügel auf der anderen Seite wird erst im Januar wieder in den Spielbetrieb einsteigen.

„Gegen die technisch starken Schwartauer hatten wir in der Vergangenheit eigentlich immer Probleme“, sagte Mannschaftskapitän Dennis Lißner, der in Abwesenheit von Coach Michael Bollhöfer (Begleitung einer Skifreizeit) das Training leitete. „Da wir aber in der Abwehr sehr stabil geworden sind, wird es darauf ankommen, im Angriff konsequent unsere Konzepte durchzuspielen und überhastete Abschlüsse wie in Flensburg zu vermeiden.“

Der Kader, auf den Bollhöfer, der rechtzeitig zum Anpfiff aus Österreich zurück sein wird, letztlich bauen kann, ist beschränkt. Haupttorschütze Christopher Behre (Ellenbogen) und Lißner (Rückenprobleme) sind gehandicapt, die Alternative Hans Lohrmann zog sich in der zweiten Mannschaft einen Kreuzbandriss zu. Zum Glück ist Tarek Fejry (Knie) für die Position des Ballverteilers wieder fit, und mit Olaf Levin (zweite Mannschaft) rückt ein weiterer Linkshänder ins Team.

Die Lübecker kommen zwar als Tabellenletzter nach Ellerbek, werden aber wohl in Bestbesetzung antreten, weil Trainer Mirko Baltic keine Spieler an die 1. Mannschaft (2. Liga) abgeben muss. Zudem gelang dem jungen Team, das bis dato viermal nur mit einem Tor Unterschied unterlegen war, gerade der erste Sieg. „Das wird eine ganz enge Kiste“, sagte Dennis Lißner.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen