Fußball-Oberliga : Trainer Rakowski ärgert sich über „vermeidbare Niederlage“

shz.de von
28. September 2015, 16:00 Uhr

„Wir haben die Abwehr einfach nicht dicht bekommen“, analysierte Trainer Uwe Rakowski das 29:32 (16:16) seines TSV Ellerbek gegen die Frauen des FC St. Pauli.

„Mir war zwar klar, dass wir trotz des Starts mit 6:0 Punkten nicht plötzlich der Topfavorit der Oberliga Hamburg/SH sind, aber diese Niederlage war vermeidbar.“

Natürlich ärgerte sich der Coach über das Reklamieren von Melina Dahms, die ihr Team durch eine Zwei-Minuten-Strafe (58. Minute) dezimierte. Und auch die beiden vergebenen Siebenmeter von Maren Sicks ließen die Partie nach dem 28:25 (50.) kippen. Weil aber Rakowski wenig wechselte und die leichten Tore von Julia Steinberg (Urlaub) fehlten, konnte die schwache Defensivleistung in der Endphase nicht mehr kompensiert werden. Zumal im Tor Lena Thürich und Laura Ristau nur wenige Bälle abwehrten.

St. Pauli nutzte die durch die kurze Deckung ihrer Schützin Kargesmeier entstehenden Räume geschickt und profitierte davon, dass die TSV-Deckung zu langsam zur Seite verschob und den Rückraum weder zeitig angriff noch blockte. 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen