zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : Toreschießen leicht gemacht

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Trotz durchschnittlicher Leistung: Der TSV Holm feiert einen einfachen Sieg gegen den Glashütter SV II.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Beim 4:1 (2:1) über den Glashütter SV II bekamen die Bezirksliga-Fußballer des TSV Holm das Toreschießen vom individuell stark fehlerhaften Gast leicht gemacht. Bezeichnend war die Szene vor dem 2:1 von Hannes Großmann, als sich die Glashütter Innenverteidiger beim Pass von Felix Köhnecke nicht einig wurden. „Letztlich war es eine durchschnittliche Leistung von uns“, räumte der Holmer Co-Trainer Nico Plocharska (32) ein.

Kaum aus dem Urlaub auf Röm (Dänemark) zurück, musste Plocharska übrigens wegen des Fehlens von Hannes Fehr und Dominik Oelze selbst als zentraler Abwehrspieler mitwirken. In der 70. Minute machte sich der Assistent von Bernd Bressem den Spaß, Köhneckes 3:1 vorzubereiten. Vor der Pause hatten die Holmer zwischendurch mal den Fuß vom Gas genommen und dem schwachen Aufsteiger so den 1:1-Ausgleich ermöglicht.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen