zur Navigation springen

Fußball-Kreisklasse : Tore statt Turbulenzen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Kreisklasse: Sportfreunde Pinneberg überzeugen nach schwieriger Phase wieder mit gutem Fußball / Appen und Tangstedt teilen die Punkte

shz.de von
erstellt am 28.Okt.2015 | 16:00 Uhr

Nach Turbulenzen in der Vergangenheit geben die Kreisklassen-Fußballer von Sportfreunde Pinneberg wieder ein gutes Bild ab. Ein Hauptsponsor unterstützt den Stadtteil-Club beim DWA-Hallencup am 2. und 3. Januar. Fußball-Obmann Gregor Gloszat spendierte dem Team neue Präsentationsanzüge. Sohn Maximilian führte den Tabellendritten der Staffel 4 zum 4:2 (1:1) über den Heidgrabener SV III.

In der 31. Minute war der Spielmacher nur knapp einer Tätlichkeit, die seinem Gegenspieler die Rote Karte einbrachte, entronnen. In der 58. Minute schoss Gloszat Junior das 2:2. Dann holte er einen Strafstoß heraus, den Dennis Lübke zum 3:2 verwandelte (84.). Zudem waren Vitor Gomes da Silva (1:1/36.) und Florian Schreiber (88.) erfolgreich. „Anfänglich hatten wir Probleme. Dann wurde es Einbahnstraßen-Fußball“, urteilte Trainer Cemal Imre.

Erleidet Spitzenreiter SC Pinneberg II, der den Moorreger SV II 7:0 besiegte, am 13. Spieltag seinen ersten Punkteverlust? Gastgeber SuS Waldenau II ist nicht so vermessen, das zu glauben. Aber der Tabellenvierte ist gut drauf, wie das 5:1 (2:0) nach Toren von Dominik Petersen (3.,80.), Kevin Nehls (16.), Finn-Hoeckrich (68.) und Andre´ Janzik (89.) beim VfL Pinneberg III zeigte. für die Gastgeber traf Patrick Otto (72.).

Die Mannschaft des TuS Borstel (Staffel 1) wählte Sirko Ortner als Trainer ab. Christian Rademacher, seit gemeinsamer Zeit beim SV Rotenburg/Wümme Freund von Ex-Profi Matthias Scherz (St. Pauli, 1. FC Köln), freute sich als alleiniger Chef über ein 2:0 (1:0) dank Toren von Patrick Oppermann(7./FE) und Robin Jobke (66.) beim 1. FC Quickborn III.

Der TuS Appen und der Tangstedter SV trennten sich nach Treffern von Marvin Pauckstadt (1:0/11.) und Sven Mecklenburg (1:1/45.) unentschieden. Harun Demirtag (47.), der zudem einen Elfmeter verschoss, und Jan-Niklas Schmittberger (87.) sorgten für das 2:0 des TuS Hasloh bei TuRa III (Staffel 2).  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen