Fussball Relegation : Tangstedt verspielt den Aufstieg

Sven Mecklenburg  (Tangstedter SV, am Boden vorne) bekam nach dieser Aktion die Rote Karte. Der Tangstedter SV verlor das wichtige Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga gegen FK Nikola Tesla II am Ende deutlich mit 0:4.
Foto:
1 von 2
Sven Mecklenburg (Tangstedter SV, am Boden vorne) bekam nach dieser Aktion die Rote Karte. Der Tangstedter SV verlor das wichtige Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga gegen FK Nikola Tesla II am Ende deutlich mit 0:4.

Fußball: Der TSV verlor das entscheidende Spiel um den ersten Platz der Aufstiegsrunde zur Kreisliga gegen FK Nikola Tesla mit 0:4.

shz.de von
04. Juni 2014, 16:00 Uhr

Tangstedt | Die 42. Minute war vorentscheidend. Da missglückte den Fußballern des Tangstedter SV der Versuch, Sasa Kovacevic abseits zu stellen. Jedenfalls ging der Linienrichter nicht auf ihre Reklamationen ein. Innenverteidiger Sven Mecklenburg konnte den Stürmer des FK Nikola Tesla II nur auf Kosten einer Roten Karte und eines Elfmeters, den Nikola Jovic zum 0:1 verwandelte, bremsen. Mit einer 0:4 (0:1)-Niederlage gegen die Multi-Kulti-Auswahl mit dem Schwerpunkt auf serbische Akteure verspielten die Tangstedter in der Aufstiegsrunde der Kreisklassen-Dritten den ersten Gruppenplatz. Ob der zweite Rang noch zum Aufstieg berechtigt, ist offen.

150 Zuschauer am Hasloher Weg sahen vor der Pause eine ausgeglichene Partie. In Unterzahl hatten die Gastgeber aber nur noch eine Großchance für Matthias Helm, der am Torwart scheiterte, zu bieten (62.). „Nikola Tesla II war im Angriff beweglicher“, urteilten die Diaz-Zwillinge Daniel und Luis, die vergangene Serie dem Oberliga-Aufgebot des VfL Pinneberg angehörten und nun ein soziales Jahr in Spanien einlegen. Sozial eingestellt war auch die TSV-Abwehr, die sich einige Kapriolen und bei den restlichen Gegentreffern kräftig Hilfestellung leistete.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen