zur Navigation springen

Fussball-Oberliga : SV Rugenbergen torlos gegen neun Altonaer

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 24.Nov.2014 | 16:00 Uhr

„Nächste Woche wollen wir wieder 0:0 spielen“, merkte Ralf Palapies, Trainer des Fußball-Oberligisten SV Rugenbergen, nach dem torlosen Remis gegen Altona 93 in seiner gewohnt ironischen Art an.

Sechs Tage nach dem tristen 0:0 beim SC Condor taten sich die Bönningstedter auch gegen Altona im Spiel nach vorne schwer. Herausgespielte Chancen gab es nur wenige. Zwei recht harmlose Schüsse von Gary Voorbraak (25.) und Dennis von Bastian (30.) in der ersten Halbzeit sowie eine gute Möglichkeit von Pascal Haase (81.) waren die einzig nennenswerten Offensivaktionen der Hausherren.

Dabei spieler der SVR rund 55 Minuten in Überzahl, weil Altonas Matthias Ribeau Rugenbergens Kapitän Kevin Lohrke in Minute 33 mit einer leichten Kopfnuss zu Fall brachte. Als dann auch noch Gäste-Akteur Mustafa Hadid den Platz verlassen musste (59.), waren die Palapies-Mannen zumindest für 24 Minuten doppelt überlegen. Ohne Erfolg. „Mit zwei Spielern mehr auf dem Platz müssen wir uns einfach schlauer anstellen. Das haben wir nicht getan. Ich bin zum ersten Mal in dieser Saison echt verärgert“, resümierte Trainer Palapies.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen