zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : SV Lieth feiert in Niendorf vierten Sieg in Folge

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Der SV Lieth hat sich nach dem 4:1-Sieg beim Niendorfer TSV II im vorderen Drittel der Staffel West festgesetzt.

Nach nun vier Siegen in Folge tritt Kurt Oldenburg, Co-Trainer des SV Lieth, auf die Euphorie-Bremse: „Wir dürfen jetzt nicht abheben und werden in der kommenden Woche alles genau durchsprechen.“ Er sah in Niendorf ein gutes Spiel von beiden Mannschaften, das sehr temporeich war. So spielte es den Liethern in die Karten, dass Dennis Ghadimi bereits nach vier Minuten das 1:0 erzielte. Niklas Paaschen und Phillip Kölln legten zum 3:0 nach.

Oldenburg: „Wir hätten zur Pause den Deckel schon drauf machen müssen.“ Doch das Gegenteil war der Fall: Unachtsamkeiten von Keeper Malte Hernowski und Bodo Albrechtsen ermöglichten dem Gastgeber aus dem Nichts noch vor der Pause den 1:3-Anschlusstreffer.

„Nach dem Wechsel hatten wir noch zahlreiche Konterchancen, verwerteten diese aber nicht. Niendorf machte ordentlich Druck, da hatten wir dann wohl den Papst in der Tasche“, so Oldenburg weiter.

Bei den Liethern ließ immer mehr die Kraft nach. Wohl auch, weil Paaschen, Kölln und die Steen-Brüder bereits am Vortag bei der eigenen zweiten Herren zum Einsatz gekommen waren. Trotzdem war Oldenburg, der Trainer Frank Pagenkopf am Sachsenweg vertrat, mit der Raumaufteilung und Verschiebung sowie der Umsetzung der Vorgaben sehr zufrieden. Sechs Minuten vor Schluss machte Björn Dohrn mit seinem Treffer zum 4:1 den vierten „Dreier“ in Folge perfekt.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen