zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga : SuS Waldenau: Hitziges Kartenspiel in Eidelstedt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

28 Partien sind in der Staffel 7 noch zu absolvieren. „Die schlimmste haben wir hinter uns“, glaubt Michael Mathey, Coach des SuS Waldenau. Das 1:0 (0:0) seiner Kreisliga-Fußballer auswärts über Inter Eidelstedt war von nicht weniger als sechs Platzverweisen (vier Rote, zwei Gelb-Rote Karten) begleitet.

Auch die Waldenauer hatten ihre Nerven in der hitzigen Atmosphäre nicht immer im Griff. In der 53. Minute verwandelte Leonardo Mastropietro einen Querpass von Dominik Petersen. Dann wurde aus dem Fußball- ein Kartenspiel. Gegen den TuS Osdorf II fehlen die Rotsünder Marvin Machein und Fabian Buller. Das 4:0 (1:0) der Osdorfer über Blau-Weiß 96 II kam unter Mithilfe von Daniel Schubert zustande, der bei zwei Gegentreffern patzte.

Eintracht Rellingen hielt beim SV Eidelstedt II 70 Minuten (2:2) gut mit, dann kam der konditionelle Einbruch (2:5). Ärgerlich am 4:1(1:0) von Roland Wedel beim HEBC II war die völlig überflüssige Rote Karte für Josip Dilber, der beim Einwurf einen Gegenspieler ins Visier nahm. Cosmos Wedel und Komet Blankenese trennten sich in einer chancenarmen Partie 1:1 (0:0), der TSV Uetersen III freute sich über drei wichtige Punkte (2:1) gegen den SV Osdorfer Born.








zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen