Startschuss in die heiße Phase

vgelmshornlogo
1 von 2

Volleyball: Flora Pokal besteht Feuertaufe mit neuem Orga-Team / Gastgeber VG Elmshorn stellt zwei Sieger

shz.de von
22. August 2018, 16:00 Uhr

Das Ende der Sommerferien bedeutet für die Elmshorner Volleyballer den Beginn der heißen Phase der Saisonvorbereitung. Insofern ist der Flora Pokal eine willkommene Einstimmung – so auch in diesem Jahr. Und doch war einiges anders als in der jüngeren Vergangenheit: Erstmals zeichnete das Quintett um Marlis Beyersdorf, Isabelle Link, Torge Schuster, Jonas Reum und Sven Hesebeck für die Organisation verantwortlich. Sie haben die Aufgabe von Michael Behrmann übernommen, der neben seiner Tätigkeit als Trainer der Frauen-Regionalliga-Mannschaft seit Anfang des Jahres auch Vorsitzender der VG Elmshorn ist. „Wir sind gut vorbereitet worden; das hat es uns erleichtert“, sagte Isabelle Link.

Erleichtert wurde die Umsetzung dadurch, dass alle angemeldeten Mannschaften auch gekommen sind. Das war auch schon mal anders. Die Männer der VGE stellten am Sonnabend drei Mannschaften. In der Lk 2 (Bezirksliga) gewann die zweite Vertretung des Gastgebers. Die Lk 1 sicherte sich Verbandsligaaufsteiger Halstenbeker TS, VGE I landete auf Rang fünf.

Bei den Frauen schickte die Spielgemeinschaft vier Teams ins Rennen; fünf werden es ab Mitte September im Punktspielbetrieb sein. „Das freut uns natürlich“, sagte Link, die den ersten Auftritt der jungen fünften Frauen bei den Erwachsenen ausdrücklich lobte. Diese belegte in der Leistungsklasse 3 (Bezirksklasse/Kreisliga) immerhin Rang vier.

Die Ergebnisse des Wochenendes haben indes natürlich zu diesem Zeitpunkt nicht die riesige Aussagekraft, können aber Ansporn für die kommenden Wochen sein. Denn, so sagte es Isabelle Link, die Mitte September mit der VGE II in die Landesliga startet: „Jetzt geht die Vorbereitung richtig los.“ Der eigene erste Platz in der Lk 2 dürfte aber Auftrieb geben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen