zur Navigation springen

Baseball : Start ins Jubiläumsjahr

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

25 Jahre Baseball in Elmshorn: Alligators ab heute mit bescheidenen Zielen für die Regionalliga

shz.de von
erstellt am 19.Apr.2014 | 16:02 Uhr

Silber-Jubiläum im Ballpark Wilhelmshöhe: Die Elmshorn Alligators starten heute, Sonnabend, in ihr 25. Jahr mit einem Regionalliga-Heimspiel gegen die Hamburg Marines (13 Uhr). Der Gast ist Aufsteiger aus der Verbandsliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Aus diesem Anlass übernehmen gleich drei ehemalige Alligators-Präsidenten – Sven Schölermann, Marco Heinitz und Tanja Brandt – den offiziellen First Pitch. Stefan Lüthans, erster Vorsitzender in der Historie, ist im Urlaub. Vivian Jens singt die deutsche und die amerikanische Nationalhymne. Die Besucher können beim Money-Pitch für einen Einsatz von einem Euro 250 Euro gewinnen.

Die Ziele der Alligators sind nach Platz drei im Vorjahr vergleichsweise bescheiden: „Wir wollen in der Regionalliga bleiben“, sagte Alligators-Sprecherin Jeanette Anneberg und erklärt: „Wir stehen wieder vor einem Neuanfang und wollen deshalb lieber klein anfangen.“ Der bisherige Spartenleiter Nils Jens hatte aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten müssen. Seinen Job hat nun Dennis Scherfisee übernommen, der zugleich auch Trainer der Regionalligamannschaft ist. Wichtig sei die Jugendarbeit, für die es mittlerweile einen Trainerstab gibt.

Vor dem ersten Saisonspiel ist das Infield des Ballparks runderneuert worden. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein Netz als Schutz vor Maulwürfen eingebracht und neuer Rollrasen verlegt. Nun folgten eine neue Laufbahn aus Grand sowie eine Erhöhung des Mounts für den Pitcher. „Wir haben sehr viel dran gearbeitet und in Eigenleistung erstellt“, sagte Anneberg. Was noch fehlt, ist das Outfield. „Das ist das nächste Ziel.“

Ein Blick in die Historie: Am 2. April 1989 trafen sich zwei Teams, um auf dem Sportplatz der Friedrich-Ebert-Schule an der Jahnstraße das erste offizielle Baseballspiel Elmshorns auszutragen: die Dirty Socks und die Alligators. Zuvor wurden auf der Hartzschen Wiese im Liether Stadtpark die Bälle geschlagen. Die Socken wurden schließlich Sparte des Elmshorner MTV, die Echsen eine Abteilung des damals noch eigenständigen SuS Holsatia. Beide Klubs taten sich noch vor der Verschmelzung der beiden Hauptvereine unter dem Alligatorenkopf zusammen.

Zum Jubiläum schweben Jeanette Anneberg noch weitere mögliche Aktivitäten vor: zum Beispiel eine Party oder ein Revival-Game mit „möglichst vielen ehemaligen Alligators“. Einer davon hat den Ruf bereits vernommen und gehört wieder zum Kader der Regionalliga: Bernd Fischer, mittlerweile 42 Jahre alt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert