zur Navigation springen

Fußball-Landesliga : Stahnke in Uetersen angekommen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Während der ersten Partien noch unscheinbar ist Maik Stahnke überzeugte er jetzt beim Spiel des TSV Uetersen gegen HEBC.

Mit einem Lupfer über die Viererkette, den dann Philipp Ehlers verwertete, und einem Freistoß, den Dennis Weber einköpfte, leitete Neuzugang Maik Stahnke (kam vom SV Rugenbergen) das 2:0 (1:0) auswärts über den HEBC in die Wege. „Diesmal war es ein gutes Spiel von Maik. Er brauchte etwas Zeit, sich in unserem System zurechtzufinden“, freute sich TSV-Trainer Peter Ehlers.

Zu seiner Überraschung wurde sein Team kaum gefordert. Erst in der 88. Minute bekam Keeper Christoph Richter eine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Umso mehr „Alarm“ herrschte im HEBC-Strafraum. Schon während der ersten 20 Minuten hätten Kirill Shmakov, Jannick Prien und Yannick Koussi die Vorentscheidung für die Gäste herbeiführen können. Eddy Enderle hatte Pech mit einem Lattenschuss (81.).

Peter Ehlers registrierte einen Erfolg, der seinem Team, morgen um 19.30 Uhr Gastgeber des VfL Pinneberg, unerwartet leicht fiel.


zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen