zur Navigation springen

Fußball-Bezirksliga : SSV Rantzau: Alle fit fürs Topspiel, SC Pinneberg am Scheideweg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Fußballer von Bezirksliga-Spitzenreiter SSV Rantzau sind komplett. Auch die längere Zeit außer Gefecht gesetzten Torben Blöcker (Abwehr) und Flemming Bruns (Mittelfeld) kann Trainer Bernd Ruhser vor dem Spitzenspiel der Staffel West bei Union Tornesch in seine Planungen mit einbeziehen, nachdem beide Akteure die Testspiele beim FC Elmshorn (2:3/1:2, Torschützen: Nico Breuel, Yusuf Önegi) und beim TuS Appen (4:1/3:0, Jan-Niklas Rohr, Roman Dohrn, Nico Breuel, Önegi) beschwerdefrei durchhielten. Die vier Punkte schlechteren Tornescher schöpfen aus ihrer guten ersten Halbzeit im Oddset-Pokal gegen den SV Rugenbergen (2:4) Mut. Ärgerlich ist aber, dass der verletzte Daniel Brandt (Mittelfeld) weiterhin fehlt.

Der SC Pinneberg hatte in Tornesch gepunktet (2:2), bevor er dreimal nacheinander verlor und auf den viertletzten Rang abrutschte. Gegen die SV Blankenese sieht Teammanager Arno Braeger den Aufsteiger am Scheideweg. Schwer vermisst wird zurzeit Nico Krüger. Der Torjäger der vergangenen Saison litt zunächst an Pfeifferschem Drüsenfieber. Nach zwei Kurzeinsätzen wartet eine Operation auf ihn. Nächste Woche werden die Mandeln entfernt.

Richtungsweisend für den SC Ellerau ist das Heimtreffen gegen den TSV Sparrieshoop, das der Zwölfte ohne Simon Maurischat, Heiko Räsch (verletzt) und Till Oswald (Urlaub) bestreitet.

Roland Wedel muss gegen den Niendorfer TSV II ohne Josip Dilber (Rote Karte) auskommen. Der SV Rugenbergen II beim FC St. Pauli III und der SC Egenbüttel (Grün-Weiß Eimsbüttel) stehen vor hohen Auswärtshürden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen