Fußball-Bezirksliga : Sieg über die Meisterkicker

Bilder sagen mehr als Worte : Cevin Clausen (SV Halstenbek-Rellingen, Mitte) nach dem entscheidenden Treffer in der 53. Minute.
Bilder sagen mehr als Worte : Cevin Clausen (SV Halstenbek-Rellingen, Mitte) nach dem entscheidenden Treffer in der 53. Minute.

Nach 1:0 über Titelträger HEBC rechnet Halstenbek-Rellingen II fest mit der Vizemeisterschaft.

shz.de von
05. Mai 2015, 16:00 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer der SV Halstenbek-Rellingen II haben die Ausgangslage, die sie unbedingt wollten. Nach einem 1:0 (0:0)-Erfolg über den HEBC, der seit Wochen als Titelträger feststeht, reichte ein Unentschieden im letzten Saisonspiel beim TSV Sparrieshoop, die Vizemeisterschaft in der Staffel West perfekt zu machen. Trainer Oliver Berndt ist guten Mutes, dass nichts mehr schiefgeht. Elf Partien nacheinander hat seine Mannschaft nun schon gewonnen, die jüngsten fünf ohne Gegentor.

Von einer Großchance im ersten Durchgang abgesehen, fanden auch die Eimsbütteler Meisterkicker keine Mittel, dieses Abwehr-Bollwerk um den wie immer kämpferisch vorbildlichen Oliver Wroblewsky zu durchbrechen.

Am Ende war die defensive Halstenbeker Grundordnung darauf ausgerichtet, einmal durchzukommen. In der 53. Minute war es so weit. Cevin Clausen köpfte nach einem Eckball von Indrit Behrami das Tor des Tages. Auch nach Gelb-Roter Karte, die sich der eingewechselte Kevin Markitan wegen Reklamierens einhandelte, geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen