Fußball-Oberliga : Sieg auf schwerem Boden

Voller Einsatz auf beiden Seiten: Mladen Tunjic (SVHR, links) wird von Jon Hoeft (BU) zu Fall gebracht.
1 von 2
Voller Einsatz auf beiden Seiten: Mladen Tunjic (SVHR, links) wird von Jon Hoeft (BU) zu Fall gebracht.

Doppelpack von Patrick Hoppe: Der SV Halstenbek-Rellingen gewinnt 2:0 gegen das Team von Barmbek-Uhlenhorst.

shz.de von
04. November 2013, 16:00 Uhr

Einer hat sich die Kritik seines Trainers wohl besonders zu Herzen genommen. Patrick Hoppe erzielte beide Treffer für die SV Halstenbek-Rellingen beim 2:0-Sieg in der Fußball-Oberliga Hamburg gegen die Mannschaft von Barmbek-Uhlenhorst. Vor dem Spiel Hatte HR-Trainer Thomas Bliemeister darauf gedrängt, die Chancen besser zu nutzen. Nur neun Minuten dauerte, es ehe Hoppe zum frühen 1:0 gegen BU einnetzte. Bis dahin hatte der Gast mehr vom Spiel, doch Hoppe zeigte die geforderte Effektivität. Nach einem Freistoß von Danijel Suntic von der rechten Seite, ließen die BU-Defensiven Hoppe völlig ungehindert zum Kopfball hoch steigen. „Den Ball hat er mit einem Aufsetzer eingenickt, das hat er richtig gut gemacht“, sagt HR-Pressesprecher Thomas Berg. Die Führung gab HR Sicherheit. „Allerdings war der Boden extrem tief und gerade auf den Außenbahnen schwer zu spielen. Es war ein richtiges Kampfspiel“, so Berg.

In der 38. Minute hätte Jaques Rodrigues de Oliveira das Spiel frühzeitig entscheiden können. Doch nachdem er sich gut gegen zwei Abwehrspieler durchgesetzt hatte, schoss er aus 16 Metern knapp vorbei. Es dauerte bis zur 83. Minute, ehe erneut Hoppe die Entscheidung brachte. Nach Zuspiel von Rodrigues de Oliveira lupfte er den Ball im Fallen über Gästekeeper Dennis Bock. „Wir mussten auf dem schlechten Boden hoch konzentriert zu Werke gehen. Das ist uns richtig gut gelungen“, sagte Berg.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen