Hallenfussball : Sensation: SV Rugenbergen bestes Hallenteam des Hamburger Verbandes

Fußball-Oberligist SV Rugenbergen gewinnt Hamburger Hallenmeisterschaft mit 4:3 im Finale gegen SC Victoria

shz.de von
10. Januar 2015, 23:02 Uhr

Bönningstedt | Der Fußball-Oberligist SV Rugenbergen hat beim Hamburger Hallenmasters für eine Riesensensation gesorgt: Der Klub aus Bönningstedt marschierte ungeschlagen durchs Turnier, besiegte im Halbfinale den einzigen Regionalligisten im Teilnehmerfeld, den FC St. Pauli II, mit 3:0 und bezwang in einem packenden Endspiel auch den Titelverteidiger SC Victoria (4:3). Nach einer 2:0-Führung stand es kurz vorm Ende 3:3, dann gelang Sven Worthmann vier (!) Sekunden vor der Schlusssirene der goldene Last-Minute-Treffer zum 4:3.

Rugenbergens Neuzugang Patrick Ziller wurde zudem zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Mehr zum Triumph des SV Rugenbergen in Hamburg-Alsterdorf lesen Sie ab Montag in Ihrer Tageszeitung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen