zur Navigation springen

Fussball-Oberliga : Schnitzeljagd in der Sonne

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

SV Rugenbergen auf Mallorca gelandet. VfL Pinneberg und Halstenbek-Rellingen absolvieren Testspiele.

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2015 | 16:00 Uhr

Die Stimmung bei den Oberliga-Fußballern des SV Rugenbergen ist derzeit bestens. Kein Wunder. Nicht nur, dass das Team die zurückliegende Hallensaison dominierte, Sonne, Strand und 15 Grad auf der spanischen Ferieninsel Mallorca tun ihr Übriges.

Am Sonnabendmorgen startete der Bönningstedter Tross (ohne die beruflich verhinderten Heiko Ansorge und Dominik Radzuweit sowie den frisch am Knie operierten Mario Jurkschat) vom Hamburger Flughafen in Richtung Balearen-Insel. Im malerischen Ort Santanyi angekommen, stand zunächst ein leichter Lauf bei Sonnenschein an, um den Flug aus den Beinen zu bekommen. Ein Grillabend auf der gemieteten Finca und der anschließende Besuch einer Diskothek in der Hauptstadt Palma rundeten den Start des Trainingslagers ab. „Das Wetter ist klasse, die Jungs sind natürlich gut drauf“, berichtet Trainer Ralf Palapies von der Insel und betont, dass der Spaß – neben der täglichen Trainingsarbeit – weiterhin im Vordergrund stehen soll: „Die Jungs wissen, dass wir hier sind, um uns optimal auf die Rückrunde vorzubereiten (Start: 14.2. gegen Niendorf, d. Red.). Wir werden jeden Tag nutzen und intensiv trainieren. Aber natürlich ist das Trainingslager auch dafür da, den Teamgeist zu stärken und da ist es wichtig, dass die Stimmung locker ist.“

Damit dies gelingt, kombiniert das Rugenbergener Trainergespann den Trainingsfleiß mit Spaß. „Wir haben uns für den heutigen Montag etwas Besonderes ausgedacht: Eine Rallye quer durch Santanyi“, berichtet Palapies und erläutert: „Die Spieler müssen zu verschiedenen Orten joggen, dort dann Aufgaben lösen, auf diese Weise streuen wir in die Fitness-Einheiten spielerische Elemente ein, die den Spielern Spaß bereiten.“ Neben der Schnitzeljagd in der Sonne Mallorcas steht am heutigen Abend ein erstes Testspiel gegen den spanischen Klub Campos an.

Auch die anderen beiden hiesigen Oberligisten bereiten sich derzeit auf ihr erstes Ligaspiel Jahres 2015 vor: Der VfL Pinneberg verlor seinen letzten Härtetest vor dem Heimspiel gegen Meister Dassendorf (14. Februar) mit 1:2 bei Concordia (VfL-Treffer: Dirksen), wobei Trainer Michael Fischer nicht von einem Härtetest sprechen mochte: „Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen hatten wir nur 13 Leute zur Verfügung. Insofern konnte ich nicht das testen, was ich testen wollte, nämlich eine vermeintliche Startelf fürs Dassendorf-Spiel.“

An seiner Startelf für das erste Ligaspiel des Jahres bei Barmbek-Uhlenhorst (15.2.) bastelt auch Thomas Bliemeister, Trainer der SV Halstenbek-Rellingen. Im Test beim SV Eichede gab es ein 0:0. Bliemeister gab Julian Mentz, Yannick Bräuer und Jan Novotny Spielpraxis, sie könnten Robert Hermanowicz (Knie) und Jan-Marc Schneider (Sperre) ersetzen. Am Mittwoch (19.30 Uhr) testet HR noch einmal in Schnelsen.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen