zur Navigation springen

Fußball-Landeslga : SC Pinneberg nur 3:3 nach 3:1-Führung

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Für die Fußballerinnen des SC Pinneberg war das Landesligaspiel beim Eimsbütteler TV in doppelter Hinsicht eine schwierige Aufgabe. Zum einen wollten sie als Vorletzter beim Tabellenzweiten punkten. Und zum anderen musste das Team von Arno Barth am Tag der Cyclassics erst einmal pünktlich nach Eimsbüttel kommen.

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2013 | 16:00 Uhr

Allen Straßensperren zum Trotz, erreichten sie das Stadion am Lokstedter Steindamm und zeigten sich im Spiel gleich hellwach. Zahlreiche Chancen ließen die Pinnebergerinnen allerdings ungenutzt, ehe der Gegner das Zepter übernahm und nach einer Ecke traf (25.).

Kurz vor der Pause gelang dem SCP der Ausgleich zum 1:1 (42.) durch Merle Linn. Nach der Pause legten die Gäste nach und erzielten in der 52. Minute das 2:1 durch Mayleen Krüger, in der 57. Minute fiel dann sogar noch das 3:1 durch ein Eigentor des ETV.

Doch die Heimelf gab sich noch nicht geschlagen. Kathrin Preuße musste in der Folgezeit mehrmals ihr Können unter Beweis stellen.

In der 68. Minute musste sie das 3:2 hinnehmen. Die Partie war nun ausgeglichen, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Gastgeber. Der 3:3-Ausgleich in der 81. Minute war somit verdient. Trotz Punktgewinn ist der SCP Letzter und empfängt am Sontag um 10.45 Uhr den Tabellen-Achten der Landesliga, den SC Sternschanze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen