Spielabbruch in Wilhelmsburg : Saisonauftakt von Union Tornesch endet vorzeitig

Beim FC Türkiye liegen die ersatzgeschwächten Tornescher mit 0:1 zurück. Dann wird es dunkel.

shz.de von
30. Juli 2018, 15:45 Uhr

Tornesch | „Bis wahrscheinlich am 7. August.“ Mit diesen Worten sind die Landesliga-Fußballer des FC Türkiye und von Union Tornesch am Sonnabend in Wilhelmsburg auseinandergegangen. Ihr Duell am ersten Spieltag in der Hammonia-Staffel war wegen eines Gewitters abgebrochen worden. Nun kommt es zur Neuansetzung.

Terminwunsch wird wohl nicht erfüllt

Den beteiligten Trainern Michael Fischer (Türkiye) und Thorben Reibe schwebt der 7. August vor. Fischer erklärt, wieso: „Am 31. Juli werden wir gegen Buchholz 08 aller Wahrscheinlichkeit nach im Oddset-Pokal ausscheiden. Dann hätten wir in der dritten Pokalrunde eine Woche später frei.“

Das Spiel wurde laut fussball.de für Dienstag, 14. August, neu angesetzt. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Dem Appener war die Enttäuschung über den Spielabbruch beim Seitenwechsel anzumerken. Zum einen hatten die Gastgeber bis dahin dank eines Treffers von Boris Shtarbev, der eine Tändelei von Fabian Knottnerus bestrafte, 1:0 geführt. „Zum anderen werden wir in dieser günstigen Konstellation wohl nicht wieder auf den FC Union treffen.“

Union-Coach Reibe trotz Rückstands zufrieden

Den Gästen hatten mehrere Stammspieler gefehlt. Trotzdem war Thorben Reibe mit der Leistung seines Teams einverstanden. „Im Ansatz hatten wir gute Möglichkeiten. Das hätte im zweiten Durchgang etwas werden können. “

Dann aber zogen die dunklen Wolken herauf und waren auch nach 35 Minuten Wartezeit noch nicht verschwunden.

FC Türkiye – Union Tornesch 1:0 abgebrochen

Union Tornesch: Baese – Gomes, Kuschka, Knottnerus, Lüneburg - Stahnke – Haag, Laut, Moritz, Tiedemann – Pohlmann.

Tor: 1:0 Shtarbew (18.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen