Fussball-Landesliga : Rutz hält SCE im Rennen

Ausgetanzt: Jana Anger (links) vom SC Egenbüttel lässt ihre Gegenspielerin alt aussehen.
Foto:
1 von 2
Ausgetanzt: Jana Anger (links) vom SC Egenbüttel lässt ihre Gegenspielerin alt aussehen.

Die Frauen vom SC Egenbüttel gewinnen auch das Topspiel gegen Bergedorf

shz.de von
12. April 2017, 16:00 Uhr

Für die Fußballerinenn des SC Egenbüttel lebt der Traum vom Aufstieg in die Verbandsliga weiter. Die Mannschaft von Trainer Arne Steenbock befindet sich rechtzeitig zum Saisonendspurt in Topform und hat sich fünf Spieltage vor Schluss in Position gebracht.

Eine Woche nach dem 2:1 beim Tabellennachbarn SC Sternschanze gewannen die Egenbüttelerinnen auch das Topspiel gegen den Fünftplatzierten FC Bergedorf 85 II mit 1:0 (0:0) und haben den dritten Rang erfolgreich verteidigt. Sieggarantin für den SCE war Verteidigerin Melanie Rutz, die den Ball nach einer Standardsituation zum Tor des Tages im Netz der „Elstern“ unterbrachte (74.).

„Insgesamt aufgrund des deutlichen Chancenplus ein verdienter Sieg in einer sehr fairen Partie – zu bemängeln gibt es eigentlich nur die Chancenverwertung“, resümierte SCE-Trainer Arne Steenbock.Um an der Chancenverwertung zu arbeiten, hat der SCE kurzfristig ein Testspiel für morgen um 19.30 Uhr gegen Henstedt-Ulzburg III vereinbart.

In der Meisterschaft geht es dann am 21. Mai mit dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV II weiter. Der Rückstand auf einen Aufstiegsplatz beträgt momentan zwei Punkte.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen