zur Navigation springen

Fussball Oberliga : Rugenbergen unter Zugzwang

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Selten war die Bezeichnung „Aufbaugegner“ derart zutreffend, wie vor der Partie der Oberliga-Fußballer des SV Rugenbergen am morgigen Sonnabend (15 Uhr) gegen die Gäste von Germania Schnelsen. Seit nunmehr 17 Spielen wartet das Schlusslicht aus Hamburg auf einen Dreier. „Germania steckt in einer prekären Lage, allerdings sind wir ebenfalls unter Zugzwang“, so Coach Ralf Palapies, der mit seiner Elf zuletzt zwei Niederlagen in Serie hinnehmen musste und nun mit aller Macht zurück in die Erfolgsspur finden möchte. „Wir haben in den letzten Wochen alles andere als schlecht gespielt, es aber verpasst, uns selbst zu belohnen. Das gilt es zu ändern“, so der 44-Jährige, der aus dem Vollen schöpfen kann.

Eine negative Nachricht muss der SVR derweil auf dem Transfermarkt hinnehmen. Tolga Güvenir kehrt doch nicht nach Bönningstedt zurück, sondern schließt sich dem TuS Hartenholm (Schleswig-Holstein-Liga) an.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Apr.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen