Neuer Vorstand : Rot-Weiß Kiebitzreihe findet neuen Vorstand im zweiten Anlauf

Der neugewählte RWK-Vorstand: Olaf Winter, Gaby Bärthel, Christan Urban, Gerrit Schulz und Wilhelm Möller (v. l.).
Der neugewählte RWK-Vorstand: Olaf Winter, Gaby Bärthel, Christan Urban, Gerrit Schulz und Wilhelm Möller (v. l.).

shz.de von
24. Mai 2016, 16:00 Uhr

Der Super-GAU der Vereinsgeschichte von Rot-Weiß Kiebitzreihe wurde verhindert: Am vergangenen Freitag konnte während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der „Kiebitz Klause“ nach wochenlanger Suche in nur 15 Minuten ein neuer Vorstand gewählt werden.

Die rund 50 anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig für den 48-jährigen Christian Urban als neuen Vorsitzenden des Vereins. Urban, der seit 40 Jahren im RWK Sport betreibt, hatte bis jetzt die Fußballsparte geleitet. „Ich habe mich für den Posten des Vorsitzenden zur Verfügung gestellt und sehe die Vorstandarbeit als Teamwork aller Vorstandsmitglieder“, sagte Urban nach seiner Wahl. Zusammen mit seinem ersten Stellvertreter Gerrit Schulz, der ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde, dem zweiten Stellvertreter Olaf Winter, Schatzmeisterin Gaby Bärthel und Schriftführer Wilhelm Möller will Urban jetzt in den kommenden Wochen Ideen für einen lebendigen Sportverein Rot-Weiß Kiebitzreihe entwickeln. „Wir setzen uns in den Sommerferien zusammen und wollen zum Beginn der Spielrunden im Frühherbst Vorschläge hierfür präsentieren“, so Urban.

Der neue RWK-Vorsitzende und sein erster Stellvertreter bedankten sich anschließend herzlich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Jörg Brandt und Matthias Schmidt für deren Arbeit und überreichten ihnen Präsente.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen