Fußball-Bezirksliga : Roland Wedel ohne Trumpfass – Union übt sich in Zurückhaltung

Nachdenklich: Coach Stefan Dösselmann gibt angesichts der personellen Probleme des FC Union Tornesch leisere Töne von sich.
Nachdenklich: Coach Stefan Dösselmann gibt angesichts der personellen Probleme des FC Union Tornesch leisere Töne von sich.

shz.de von
31. Juli 2015, 16:00 Uhr

Gestern tauchte Tugay Hayran erstmals beim Training von Roland Wedel auf. Die Freude war riesig, auch wenn Trainer Dirk Kahl sein neues Trumpfass noch nicht beim Punktspiel-Auftakt auswärts gegen Union Tornesch aus dem Ärmel zieht. „Doch über die Saison gesehen wird er eine tolle Verstärkung für uns sein“, sagt Kahl über den 32 Jahre alten Regisseur, der nach zwei Spielzeiten bei TBS Pinneberg und etwas Bedenkzeit nun zu seinen Wurzeln zurückkehrte.

Die Stimmung bei den ambitionierten Tornescher Bezirksliga-Fußballern ist getrübt. Stürmer Tobias Brandt hat sich im Oddset-Pokal gegen die SV Blankenese einen Außenband-Abriss eingehandelt. Das trifft Trainer Stefan Dösselmann hart, zumal „Königstransfer“ Sören Badermann aufgrund einer Kapselverletzung noch nicht Fuß gefasst hat. Der Coach trägt dem Rechnung. „Mit zu euphorischen Tönen bin ich lieber vorsichtig.“

Auch Guido Krenzk, Trainer des SV Rugenbergen II, übt sich vor dem Gastspiel beim SSV Rantzau in Zurückhaltung. „Wir sind noch lange nicht auf dem Stand der vergangenen Saison.“ Das ist die Quintessenz des 0:3 (0:1) im Test gegen die HSV-Dritte. Den Barmstedtern fehlen Sascha Petersen nach Rot im Oddset-Pokal und Phil Breuel, dessen Rote Karte am 30. April das Sportgericht mit einer Sperre für zwei Pflichtspiele geahndet hatte.

Eine Woche nach ihrem Pokalspiel stehen sich der SC Ellerau, diesmal mit Heimrecht, und der SC Egenbüttel erneut gegenüber. Der Rellinger Coach Peter Veith hofft auf Revanche für das 1:3 am Moorweg. Wesentliche Umstellungen sind hüben wie drüben nicht geplant. Simon Maurischat trägt in Ellerau ab sofort die Kapitänsbinde. Aufsteiger SC Pinneberg wird gegen den TSV Uetersen II von Christian Koster aufs Feld geführt. Dessen heftiger Zusammenprall im Pokalderby mit Tim Vollmer (VfL Pinneberg) blieb ohne Folgen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen