zur Navigation springen

Basketball : Rist-Frauen verlieren letztes Spiel und wollen sich neu aufstellen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2015 | 16:00 Uhr

Zum Abschluss der Saison 2014/15, in die sie als überlegener Vorjahrs-Staffelmeister gestartet waren, bekamen die Regionalliga-Basketballerinnen des SC Rist noch einmal die Grenzen aufgezeigt. Im Heimspiel gegen ihre Nachfolgerinnen verloren die Wedelerinnen das Duell mit der zweiten Mannschaft der SV Halle Lions in der Steinberghalle deutlich mit 45:80 (16:38) und hatten dabei nicht den Hauch einer Siegchance.

„Es war klar, dass wir einen ganz starken Tag hätten erwischen müssen, um dieses Spiel zu gewinnen, aber das war nicht der Fall“, sagte Rist-Headcoach Bernardo Velarde. Der gebürtige Bolivianer erkannte die Überlegenheit der Gäste ebenso an wie Rist-Trainerin Gundula Laabs. Die Dominanz der Gäste, die die Partie in Wedel spätestens zur Halbzeit für sich entschieden hatten, kam nicht von ungefähr. „Halle hatte zwei Spielerinnen dabei, die gelegentlich auch im Bundesliga-Team Einsatzzeit bekommen“, erklärte Velarde. Den aktuellen sechsten Tabellenplatz (16 Punkte) für die Wedelerinnen hält das Trainer-Duo für nicht zufriedenstellend. „Wir haben unsere Ziele leider nicht erreicht. In der neuen Saison müssen wir uns besser aufstellen“, sagt Velarde.

Dafür wollen die Coaches im Mai zwei bis drei Try-outs zur Spielerinnensichtung durchführen. Vor allem aber gelte es, so Velarde, während der langen Punktspielpause Motivation und Kraft zu tanken.  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen