Fussball-Bezirksliga : Punkte und Kapitän verloren

Abgehoben: Die Barmstedter Tim Heinitz (links) und Nico Breuel (rechts) bringen Fabian Tiedemann (Union) zu Fall.
Abgehoben: Die Barmstedter Tim Heinitz (links) und Nico Breuel (rechts) bringen Fabian Tiedemann (Union) zu Fall.

SSV Rantzau unterliegt Union Tornesch mit 0:1 / Flemming Bruns muss verletzt raus

shz.de von
13. August 2018, 15:24 Uhr

Der Landesliga-Vergleich zwischen den hoch gehandelten Torneschern und Gastgeber SSV Rantzau endete nach 95 gespielten Minuten mit einer 0:1-Niederlage für den Aufsteiger aus Barmstedt. Schmerzlicher als die knappe Niederlage jedoch wiegt der verletzungsbedingte Ausfall von Kapitän Flemming Bruns, für den nach 76 Minuten Youngster Tim Heinitz ins Spiel kam. „Diesmal sind die Bänder wohl glatt durch“, befürchtet Otto Hartlieb das Schlimmste.

Der Sportliche Leiter der Barmstedter war es denn auch, der sich zum Spielverlauf äußerte; Coach Marcus Fürstenberg war noch lange nach Spielschluss im Kreis seiner Mannschaft. „Union Tornesch hatte nach der frühen Führung noch Chancen, um auch das 2:0 zu machen“, war Hartlieb froh, dass man „nur“ mit einem Treffer hinten lag. „Die zweite Halbzeit gehörte aber uns“, unterstrich der Sportliche Leiter quasi mit deutlich hörbaren Ausrufezeichen.

„Wir können mit einer Mannschaft wie Tornesch, die zu den Top-Teams in dieser Liga gehört, durchaus mithalten“, war für Hartlieb die eigentliche Erkenntnis aus dieser Begegnung. „Wir waren ganz dicht dran“, fügte er noch zähneknirschend hinzu und meinte damit insbesondere die nicht verwerteten Großchancen von Flemming Bruns sowie seinem Sohn Tim Pepe Hartlieb vor 350 Zuschauern.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen