zur Navigation springen

Preise für Stooß und Behncke

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Wie in jedem Jahr lobte der Hamburger Fußball-Verband (HFV) auch in 2013 erneut den DFB-Ehrenamtspreis aus, der Ehrenamtliche auf Vereinsebene bereits zum 16. Mal für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen in den Amateurklubs auszeichnet. Zu den vier Preisträgern zählten in diesem Jahr auch zwei Ehrenamtsbeauftragte aus dem Kreis Pinneberg: Gerald Stooß vom SC Cosmos Wedel und Andre Behncke vom TSV Heist.

Stooß, seit 1982 im Verein, ist seit 2001 im Vorstand sowie Ehrenamtsbeauftragter. Er fungiert als Co-Trainer der Ersten Herren, organisiert Spenden und war maßgeblich am Ausbau der Jugendabteilung des Vereins beteiligt. Der Heistmer Behncke ist seit 2007 ehrenamtlich im TSV tätig und seither auch Spartenleiter. Er kümmert sich um die Trainerinnen und Trainer im Jugendbereich und ist nicht selten „der Mann für alle Fälle.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen