zur Navigation springen

Handball : Pokal dient Ellerbek als Generalprobe

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Nach Erstrundensieg kommt heute Bad Schwartau II

Torwart Tobias Laupichler (Wadenzerrung), Bennet Kretschmer (Fersen-prellung) und Fokko Erdmann (Erkältung) saßen auf der Tribüne, Keeper Isaac Luarte-Correas ist auf Hochzeitsreise und Christopher Behre war nur beschränkt einsatzfähig. Trotzdem gerieten die Handballer des TSV Ellerbek in der ersten Runde des Hamburger Pokals nicht in Verlegenheit und siegten bei der HT Norderstedt II (Landesliga) mit 30:17 (15:9).

Diese solide Leistung, die gegen die zwei Klassen tiefer eingestufte HTN-Crew am Donnerstagabend noch reichte, wird aber heute Abend (19.30 Uhr, Harbig-Halle) gesteigert werden müssen. Im Punktspiel der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein ist nämlich der VfL Bad Schwartau II (7:5 Punkte) zu Gast. „Alle Spieler sind individuell sehr gut ausgebildet und die Mannschaft hat in Mirko Baltic einen versierten Trainer“, bezeugt Ellerbeks Coach Michael Bollhöfer seinen Respekt. Zudem wisse man nie so recht, mit welchem Kader die Lübecker kommen. „Da die erste Mannschaft erst am Sonntag in Essen in der 2. Bundesliga spielt, könnten auch die besten Nachwuchsleute gegen uns dabei sein.“

So oder so sieht Bollhöfer aber sein Team in der Favoritenrolle und damit in der Pflicht. „Die Grundlage für den Erfolg müssen wir in der Abwehr schaffen“, sagte er. „Wir müssen das Aufbauspiel der Schwartauer durch aggressives Heraustreten auf die Ballführer effektiv stören. Am Mann bleiben, nicht zurückweichen“, ist Bollhöfers Rezept.

Im Pokalspiel testete er diese flexible 6:0-Formation, wobei Behre (1 Tor) und Michael Schleßelmann (2/2) kaum zum Einsatz kamen. Auffälligste Akteure waren Christian Brandt (7) am Kreis und Spielmacher Matthias Menzel (6). Solide agierte Marcos Luarte-Correas im Tor, der „Tobi“ Laupichler auch heute entlasten soll. Erleichert zeigte sich Trainer Bollhöfer über den Formanstieg bei Kapitän Den-nis Lißner (3). „Er ist gegen Schwartau eine wichtige Alternative.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen