American Football : Pirates holen Europameister

Zugepackt: Die Fighting Pirates erhoffen sich im nächsten Jahr derartige Defensiv-Aktionen von Rückkehrer Falk Horn.
Zugepackt: Die Fighting Pirates erhoffen sich im nächsten Jahr derartige Defensiv-Aktionen von Rückkehrer Falk Horn.

Der gebürtige Elmshorner Falk Horn kehrt nach fünf Jahren bei den Kiel Hurricanes zurück.

Avatar_shz von
11. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Die Defense war in der vergangenen Saison, die mit dem sportlichen Abstieg endete, die Achillesferse der Elmshorn Fighting Pirates. Dagegen haben die American Footballer, die 2015 erneut in der 2. Bundesliga (German Football League 2) antreten, nun einen Königstransfer getätigt: Der Europameister Falk Horn kehrt zu seinen Wurzeln nach Elmshorn zurück. Der Safety, der in den vergangenen fünf Jahren noch beim Erstligisten Kiel Baltic Hurricanes gespielt hat, wird in der kommenden Saison die Schuhe für seinen Heimatverein Elmshorn schnüren. Mit den Canes wurde der Elmshorner in seinem ersten Jahr an der Kieler Förde Deutscher Meister; die internationale Krönung folgte für den deutschen Nationalspieler in diesem Jahr: Europameister.

Der neue Elmshorner Chefcoach Jörn Maier verspricht sich viel von dem 24-Jährigen, der das Football spielen in der Jugend der Fighting Pirates gelernt und dann den Weg über die Hamburg Junior Devils und den Blue Devils zu den Kielern gefunden hat. „Ich freue mich sehr über die Zusage von Falk. Er ist ein überragender Spieler und wird unserer Defense viel Sicherheit geben. Außerdem bringt er eine Siegermentalität mit, die uns in der vergangenen Saison noch gefehlt hat“, sagte Maier. Aufgrund seiner Athletik, könne Horn aber auf nahezu jeder Position eingesetzt werden.

Horn, der die Verletzung seiner Achillessehne auskuriert, freut sich auf die kommende Spielzeit: „Elmshorn bietet mir für 2015 das richtige Paket. Coaches, Staff, Atmosphäre im Team und herausragende Kommunikation durch den gesamten Verein.“
Besonders freut er sich, mit seinen Kumpels auf dem Feld zu stehen: „Ich treffe auf viele bekannte Gesichter bei den Pirates und habe die letzten Jahre jedes Spiel verfolgt, sofern es mein Spielplan zugelassen hat. Es wird Zeit, dass die Pirates den Football zeigen, den sie spielen können, und ich will meinen Beitrag dazu leisten.“

Der Vorsitzende Jörg Lorenz freut sich ebenso auf den Rückkehrer: „Es zeigt, dass wir Einiges richtig machen, wenn Spieler, die bei uns angefangen haben, irgendwann zurückkommen. Falk ist ein toller Typ und ich bin mir sicher, dass er sich schnell zur Führungsperson entwickelt.“ Maier ergänzt: „Für mich ist sein Wechsel nach Elmshorn auch eine Bestätigung des Weges, den wir eingeschlagen haben. Neben den traditionell bedeutsamen Programmen in Kiel und Hamburg entwickeln sich die Pirates langsam zu einem Team, welches von leistungsorientierten Footballspielern wahrgenommen wird.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen