Orientierungsphase

Florian Schiller holte für den LTC den Ehrenpunkt beim 1:5 gegen den TC Meldorf.
1 von 2
Florian Schiller holte für den LTC den Ehrenpunkt beim 1:5 gegen den TC Meldorf.

Tennis-Verbandsliga: Landesliga-Absteiger LTC Elmshorn verliert zum zweiten Mal 1:5

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von
22. Mai 2019, 15:58 Uhr

Elmshorn | Die Hälfte der Saison ist gespielt – und die Männer des Lawn-Tennis-Clubs Elmshorn müssen sich in der Verbandsliga Schleswig-Holstein (Gruppe 19) in der unteren Tabellenhälfte neu orientieren. Das 1:5 gegen den TC Meldorf war bereits die zweite hohe Niederlage im dritten Spiel dieser Sommerserie. Der Dithmarscher Verein hatte im vergangenen Jahr den Abstieg in Richtung Bezirksliga nur aufgrund des besseren Matchpunkte-Verhältnisses im Vergleich mit dem TC Bordesholm verhindert.

Die Elmshorner haben nach nur einem Jahr in der Landesliga eine Spielklasse tiefer noch nicht so recht Fuß gefasst. In Dithmarschen überzeugte lediglich Florian Schiller, der an Position zwei sein Einzel gegen Sascha Nachtigall problemlos 6:1, 6:2 gewann. Dahinter war Daniel Asmussen gegen Sören Nachtigall mit 4:6, 5:7 dicht dran an einem Erfolgserlebnis. Dies galt noch ein Stückchen mehr für Maciej Skorka. Er hielt nach starkem Beginn gegen Arne Hansen das Niveau nicht über die volle Distanz durch und unterlag 6:3, 2:6, 7:10.

Am Sonnabend kommt es nun an der Kaltenweide zum Vergleich mit dem punktgleichen Tabellenvierten Husumer TC (14 Uhr).

Die Männer 65 von der Kaltenweide haben die Hinrunde in der Nordliga 2 auf Tabellenrang zwei beendet. Nach zwei Auftaktsiegen unterlagen sie nun dem Tabellenführer TC Holzminden. Weil die Staffel aus nur vier Mannschaften besteht, wird ausnahmsweise mit einer Hin- und einer Rückrunde gespielt. Die Elmshorner Punkte gegen Holzminden verbuchten Torsten Brodyn und Hans-Werner Rahn sowohl in ihren Einzeln als auch im gemeinsamen Doppel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen