Fußball-Bezirksliga : Offener Schlagabtausch

Bewahrte kühlen Kopf am Punkt: Wedels Josip Dilber sorgte mit seinem verwandelten Elfmeter für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich im Duell mit Union Tornesch.
Bewahrte kühlen Kopf am Punkt: Wedels Josip Dilber sorgte mit seinem verwandelten Elfmeter für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich im Duell mit Union Tornesch.

Roland Wedel und Union Tornesch trennen sich im Nachholspiel 2:2 (0:1).

shz.de von
15. Dezember 2015, 00:38 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des FC Roland Wedel versprachen sich etwas von ihrer Weihnachtsfeier mit der Zweiten, den Senioren und den Alten Herren, insgesamt 110 Personen, in Holm. Trainer Dirk Kahl appellierte an die Spendierfreudigkeit von Wolfgang Mertens, nachdem sich der Aufsteiger mit einem 2:2 (0:1) gegen Union Tornesch sowie stolzen 27 Punkten in die Winterpause verabschiedet hatte. „Der Präsident gibt einen aus.“ Ebenso gut gelaunt trudelten die Tornescher zu ihrer Party mit den Damenteams in einer beliebten Gaststätte ihrer Stadt ein. Der FC Union zählt zu den Top Vier der Staffel West. Trainer Stefan Dösselmann gönnt den Akteuren eine verdiente Ruhephase bis zum 6. Januar.

Hüben wie drüben fehlten auf dem Platz wichtige Akteure. Trotzdem boten beide Teams den Fans auf dem Kunstrasen an der Schulauerstraße eine lebhafte Partie über dem Standard. Prickelnd wurde es schon in der 18. Minute, als der Ball nach einer Aktion des Wedelers Alexander Winkler an den Innenpfosten prallte und dann die Torlinie entlang rollte.

Nach einem Bilderbuchangriff über Mario Engel und Serge Haag erzielte Jan Ole Fröhlich stattdessen das 1:0 der Tornescher (25.). Als Alexander Haag seinen Gegenspieler Winkler im Strafraum schubste gab es Elfmeter, den Josip Dilber zum 1:1 verwandelte (70.). In der Folge blieb es ein offener Schlagabtausch mit dem erneuten Führungstreffer der Tornescher in Person von Martin Schwabe (16-Meter-Schuss/79.) und dem erneuten Ausgleich, den Frank Unbehaun nach Pfostenschuss (84.) köpfte.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen