zur Navigation springen

Baseball : Neuanfang erneut eine Etage tiefer

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Alligators starten nur in der Verbandsliga

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2017 | 16:01 Uhr

So tief haben die Elmshorn Alligators schon lange nicht mehr gespielt: Verbandsliga Hamburg/ Schleswig-Holstein. Doch nach dem Wegfall der Regionalligen ist dies die dritthöchste Baseball-Spielklasse in Deutschland. Von daher ist es nominell eine Herausforderung, welche die Echsen vor dem Saisonauftakt morgen, Sonntag, mit einem Heimspiel gegen die Flensburg Baltics (13 Uhr, Ballpark Wilhelmshöhe) aber schon als Favorit angehen. Als Favorit auf den Aufstieg in die neu gestaltete sechsteilige 2. Bundesliga, welche man in diesem Jahr nicht wagen wollte. In dieser spielt dafür der Kreisrivale Holm Westend 69’ers, der seine Heimspiele mangels eigenen ligatauglichen Platzes als Gast bei den Allis austrägt.

Für andere Vereine in Hamburg und Schleswig-Holstein ist die Verbandsliga hingegen schon eine Hürde, über die sie nicht springen wollten. „Als wir gemeldet haben, waren wir das einzige Team in der Verbandsliga“, sagt der Elmshorner Spartenleiter und Spielertrainer Dennis Scherfisee (Foto). Andere Teams hätten diesen Schritt wegen der im Vergleich zur Landesliga höheren Lizenzgebühren gescheut. Letztendlich hat aber der morgige Gegner aus Flensburg den sportlichen Aufstieg in die Tat umgesetzt. Die Kiel Seahawks II, die Norderstedt Skunks und die Hamburg Hanseatics wurden so hochgezogen und komplettieren die übersichtliche Staffel. Die Hamburg Stealers III haben sich aufgelöst; die Hamburg Marines sind in die 2. Bundesliga aufgestiegen.


„Wir müssen und vor
niemandem verstecken“


„Ich denke, wir müssen und vor keinem Gegner verstecken“, sagt Scherfisee. Der personelle Aderlasse sei geringer ausgefallen als befürchtet. Einziger Abgang in Richtung Holm ist Pitcher Frank Röpke. Patrick Bogumiel nimmt die angekündigte Auszeit. Den Elmshorner Kader ergänzen Spieler aus der bisherigen zweiten Mannschaft (Landesliga). Neben dem Feld – und nur in absoluten Ausnahmen darauf – unterstützt Jens Scheel den Elmshorner Baseballchef beim Coaching während der Begegnungen, von den pro Spieltag zwei à sieben Innings ausgetragen werden. Das war auch schon zu Regionalligazeiten so.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen