Fußball-Kreisliga : Nach Start-Ziel-Titel beschwört FC Roland den „Geist von Rickling“

Aufstiegstrainer Dirk Kahl (rechts) hängt beim FC Roland noch ein Jahr dran, Vater und Liga-Obmann Lothar freut es.
Aufstiegstrainer Dirk Kahl (rechts) hängt beim FC Roland noch ein Jahr dran, Vater und Liga-Obmann Lothar freut es.

shz.de von
16. Mai 2015, 16:00 Uhr

Nur in den Partien gegen „Vize“ SuS Waldenau (0:0, 0:1/einzige Saisonniederlage) blieben die Kreisliga-Meister-Fußballer des FC Roland Wedel in der Staffel 7 ohne Torerfolg. Am Ende war der Abstand zum nächsten Verfolger noch größer (13 Punkte) als die Entfernung vom rettenden Ufer in der Abstiegssaison 2013/14 (zehn Punkte).

„Es war unser Vorhaben, oben mitzumischen. Aber diesen souveränen Start-Ziel-Sieg hätte ich nicht für möglich gehalten“, staunt Trainer Dirk Kahl (41), der nicht eher aufhören wollte, bevor er die Mannschaft in die Bezirksliga zurückgeführt hatte. Das ist ihm sogleich gelungen. Weil es so viel Spaß machte, hängt Kahl noch (mindestens) ein Jahr dran, sein zehntes.

Als Co-Trainer steigt jetzt Marco Meins ein, der seine Karriere mit 37 Jahren und 15 Saisontreffern ausklingen ließ. Die Lücke, die er als Spieler hinterlässt, hoffen die Wedeler ähnlich schließen zu können, wie sie im vergangenen Sommer den Verlust von Sven Müller (TuS Osdorf) auffingen. Über die damaligen Neuzugänge Ufuk Mutlu, Bedirhan Alimoglu, Andreas Binder, Hendrik Ramcke, Dominik Subbe und Marcel Kludas äußert sich Kahl nur positiv. „Sie haben Gewohnheiten aufgebrochen und eine neue Begeisterung ins Training getragen.“

Ein weiteres Geheimnis der Erfolge ist die Leistungsexplosion von Alexander Winkler, der sich zum Torgaranten (30 Treffer) entwickelte. Übertroffen wurde er nur von Josip Dilber (31). „In der Bezirksliga wird es wieder schwer“, das ist den Wedelern bewusst. Ligaobmann Lothar Kahl beschwört den „Geist von Rickling“. Wie im vergangenen Jahr geht es wieder ins dreitägige Trainingscamp unweit von Neumünster (17. bis 19. Juli). Trainings-Auftakt ist der 30. Juni. 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen