zur Navigation springen

Jubiläumsturnier : MTV Horst gewinnt eigenes Faustball-Turnier

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Ein voller Erfolg war das große Jubiläumsturnier der MTV-Faustballabteilung. Neun Mannschaften, darunter drei vom ausrichtenden MTV, kämpften bei bestem Wetter im Stadion an der Jacob-Struve-Schule um den Sieg.

Alle Teilnehmer brachten gute Laune und Lust auf tolle Spiele mit. „Besonders hat uns die Teilnahme des MTV Dänischenhagen gefreut, da auch dieser Verein in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Es gibt hier also gewisse Gemeinsamkeiten“, meinte Turnierorganisator und Trainer Jörg Kilbienski.

Das Mixed-Turnier wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen gespielt, danach erfolgte der Finaldurchgang mit Halbfinale, Platzierungsspielen bis zum 8. Platz und dem Finale. Der MTV Horst stellte drei Teams, die alle eine super Leistung zeigten. So schaffte die Mannschaft MTV Horst B den 4. Platz, nachdem sie in der Vorrunde den 2. Platz belegte, gegen den MTV Horst A im Halbfinale eine Niederlage einsteckte und dann noch in einem Drei-Satz-Spiel gegen den Heinkenborsteler SV die Bronzemedaille abgeben musste.

Die MTV Horst Oldies zeigten eine beachtliche, kampfstarke Mannschaftsleistung, die nur einen Satzverlust an den MTV Horst B und damit den Gruppensieg in der Vorrunde zur Folge hatte. In einem Drei-Satz-Sieg konnte das Team dann auch den Heinkenborsteler SV schlagen und standen somit im Finale des Turniers.

MTV Horst A belegte in der Vorrunde den ersten Platz, wobei der MTV Lola A als Tabellenletzter dem Tabellenführer ganz unerwartet einen Satz streitig machen konnte. Das Finale mit den beiden Horster Mannschaften konnte von dem A-Team gegen 19 Uhr für sich entschieden werden.

Ebenfalls aktiv waren die Mannschaften der schleswig-holsteinischen U-16-Liga. Sie bestritten ihren letzten Spieltag in Horst. Letztlich setzte hier sich der VfL Kellinghusen mit 16:0 Punkten durch und wurde Landesmeister. Auf Platz zwei landete der VfL Pinneberg mit 12:4 Zählern. Beide Teams haben sich für die Deutschen Meisterschaften am 28. und 29. September in Großenaspe qualifiziert. „Die Turniere waren insgesamt gut vorbereitete Veranstaltungen, vor allem auch wegen der vielen fleißigen Helfer und Helferinnen“, freute sich Kilbienski.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen