Leichtathletik : Mit dem letzten Versuch: Halstenbekerin Anika Nießen springt zu Silber bei U20-DM

Avatar_shz von 20. Februar 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Nach der Silbermedaille träumt Anika Nießen von der Teilnahme an der U20-WM – auch wenn sie sich nur wenige Chancen auf die Qualifikation einräumt.

Nach der Silbermedaille träumt Anika Nießen von der Teilnahme an der U20-WM – auch wenn sie sich nur wenige Chancen auf die Qualifikation einräumt.

Im letzten Anlauf hat die 17-Jährige vom Hamburger SV den großen Sprung hingelegt und ihre persönliche Bestleistung getoppt.

Halstenbek/Wedel/Heidgraben | Bei 6,12 Meter ist Weitspringerin Anika Nießen vom Hamburger SV bei ihrem Gewinn des Vizemeistertitels bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der U 20-Leichtathleten in Neubrandenburg gelandet: Silber. In ihrem letzten Versuch steigerte sich die Halstenbekerin auf die persönliche Bestleistung und verwies so eine ihrer beiden größten Konkurrentinnen no...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen