zur Navigation springen

Handball-Oberliga : Mit ansteigender Form gegen den Tabellenführer aus Altenholz

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2015 | 16:00 Uhr

Betrachtet man die Tabelle in der Handball-Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein scheint der Ausgang der Partie zwischen dem TSV Ellerbek und dem TSV Altenholz (Sonntag, 16 Uhr, Harbig-Halle) klar. Ellerbeks Frauen (16:16 Punkte) stehen auf Platz sechs, der Gast (26:6) führt die Tabelle souverän an. Der Verlauf des Hinspiels und die ansteigende Form Ellerbeks lässt jedoch eine spannende Partie auf Augenhöhe erwarten. Trainer Timo Jarama erinnert sich noch gut an das 26:28 in Altenholz, als seine Mannschaft das ganze Spiel über gleichwertig war, im Angriff druckvoll und geduldig auf die Nahtstellen der Kieler 6:0-Abwehr stieß und auch im Tempospiel über die zweite Welle Vorteile hatte. „Leider haben wir zu viele klare Chancen ausgelassen“, rekapitulierte der Coach.

Gelingt es bei der Neuauflage, die Angriffe besser abzuschließen und in der Abwehr die Achse Marieke Most (Rückraum) und Natalie Tonn (Kreis) in ihrer Wirkung effektiv einzuschränken, wäre die Basis für einen Ellerbeker Erfolg gelegt. Natürlich müssen auch Anna Detlefsen (70 Tore) und Melanie Bock (49) im Rückraum und die schnelle Linksaußen Nelly Thümer (49) im Fokus der Ellerbekerinnen bleiben.

Aber TSV-Trainer Jarama kann bis auf Kreisläuferin Julia Boike aus einem vollen Kader schöpfen, in dem Julia Steinberg nach ihrem Auslandsaufenthalt als Schützin immer besser trifft und zur Trumpfkarte im Team werden könnte.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen