zur Navigation springen

Fußball-Oberliga : Matchplan von HR geht gegen FC Türkiye auf

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Kein Wiedersehen für Thomas Bliemeister mit Reza Khosravinejad, der bei der SV Halstenbek-Rellingen schon mal sein Co-Trainer gewesen war. Der Iraner hatte am Donnerstagabend beim FC Türkiye seine Sachen packen müssen; Dogan Inam betreute den Aufsteiger in die Fußball-Oberliga. „Ich hatte schon befürchtet, dass der Trainerwechsel eine Woche zu früh gekommen ist“, gab Bliemeister am Ende des Tages einen kurzen Einblick in seine Gedankenwelt.

Diese Bedenken waren letztlich unbegründet. HR gewann 4:1 (2:0) und leistete sich dabei noch den Luxus, in Person von Julian Mentz nach sieben Minuten einen an Braima Balde verursachten Foulelfmeter links am Tor vorbei zu schießen. Enrik Nrecaj (11.) und Joao Nunes Correia (23.) lenkten die Partie mit ihren Treffern dennoch schnell in für die Baumschuler ruhige Bahnen. „Unser Spielplan ist richtig gut aufgegangen“, frohlockte Bliemeister zumal der Gastgeber keine Trotzreaktion an den Tag legte. „Das sind 15 gute Einzelspieler, aber eben noch keine Mannschaft“, so Bliemeister.

Trotz eines Rundum-Lobs an alle 14 eingesetzte Akteure im HR-Trikot konnte der Trainer-Routinier den Abend nicht ohne Kritik verstreichen lassen: Die Chancenverwertung gegen den Tabellenvorletzten war schon wie in der Vorwoche gegen Schlusslicht SV Lurup verbesserungswürdig. Der Gastgeber kam in der Schlussphase auf 2:1 heran. Timo Wieckhoff (88.) und Marlo Steinecke (90.+1) beseitigten mit ihren späten Treffern alle Zweifel am verdienten Dreier für HR.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen