zur Navigation springen

Fussball-Landesliga : Lernprozess beim SCP - TuS-Frauen mit Remis

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Ein Einbruch wie vor 27 Wochen blieb aus, lediglich bis zur 1:0-Führung durch Merle Linn (17.) wussten die hiesigen Fußballerinnen nicht zu überzeugen.

shz.de von
erstellt am 16.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Über sechs Monate liegt es zurück. Die Landesliga-Frauen des SC Pinneberg gastierten am 18. Spieltag der vergangenen Saison bei Grün-Weiß Eimsbüttel, lagen bereits mit 2:0 in Front und traten die Heimreise dennoch mit einem mageren Zähler an. „Wir haben uns damals um den Lohn gebracht. Diese Serie zeigen wir ein anderes Gesicht. Wir haben einen Lernprozess hinter uns“, stellte SCP-Coach Clemens Voigt nach dem 2:0-Erfolg über Eimsbüttel zufrieden fest.

Ein Einbruch wie vor 27 Wochen blieb aus, lediglich bis zur 1:0-Führung durch Merle Linn (17.) wussten die hiesigen Fußballerinnen nicht zu überzeugen. „Bis dato waren wir nicht im Spiel“, so Voigt. Der Treffer glich jedoch einem Brustlöser, fortan bestimmte der SCP das Geschehen und zeigt sich gewappnet für das Spitzenspiel am Sonntag (11 Uhr) gegen Tabellenführer Wentorf. „Wir brennen auf dieses Duell“, so Voigt.

Aufsteiger TuS Appen hat den dritten Erfolg in Serie verpasst. Das 1:1-Unentschieden bei Komet Blankenese fasste Daniela Runge, die den in Urlaub weilenden Cheftrainer Sascha Liebenow vertritt, als „unnötig“ zusammen. „Wir waren vorm Tor nicht abgeklärt genug“, so die Spielertrainerin.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen